Keine Zeit verschwenden - Überall die Wahrheit erzählen

Praktizierende aus Österreich

Mein Name ist Johanna und ich bin 18 Jahre alt. Ich praktiziere erst seit 3 ½ Monaten, doch schnell habe ich mich für diese Sache entschieden und mein Entschluss ist mich weiter standhaft zu kultivieren.

Seit ich die erkannt habe, wie wichtig es derzeit ist mit der Wahrheit über die Verfolgung an die Öffentlichkeit zu gehen, versuche ich mein Bestes.

Ich besuche eine Fachschule für Bildhauerei in der man künstlerisch sehr gefördert wird. Am Anfang des Schuljahres wurden im Lehrfach Stilkunde Referatthemen und Termine für das Jahr ausgewählt. Ich überlegte mir, obwohl ich bereits ein anderes Thema ausgesucht hatte, wie ich meine Themenwahl mit Falun Dafa und der Aufklärung der Verfolgungen am Besten verbinden könne. So nannte ich es „Die traditionelle chinesische Tuschemalerei“.

Schließlich hielt ich, gerade noch erlaubter Weise, mein Referat. Ich erzählte von der Entwicklung der Tuschemalerei in China, von den stilistischen Charakteren im Verhältnis zur europäischen Kunst, ging auch auf die unterschiedlichen Mentalitäten ein und auf die meditative Grundhaltung der Chinesen zur Kunst. Ich erzählte ein wenig von der Veränderung der Kunst während der Kulturrevolution.
Das alles als Einleitung auf eine beeindruckende Künstlerin namens Zhang Cuying. Eine uns allen bekannte Falun Dafa Schülerin, die aus China kommt und jetzt in Australien lebt. Abgesehen davon, dass man über ihre Kunst reden kann, kann man im Zusammenhang mit ihr auf die hervorragende gesundheitliche Wirkung, die von Falun Dafa aus geht und auf die grausame Verfolgung der Falun Gong Praktizierenden in China durch das Jiang Zemin Regime sprechen. Meine Mitschülerinnen und Mitschüler und vor allem mein Lehrer lauschten gespannt meinen Worten, zeigten sich durchaus interessiert und getroffen von der Leidensgeschichte von Zhang Cuying und seither stellen sie mir immer wieder Fragen über Falun Gong.

Ich bin sehr froh im richtigen Moment erkannt zu haben, wo man überall die Wahrheit über Falun Gong erzählen kann.

Texte und Informationen von dieser Website können mit Quellenangabe grundsätzlich weiterverwendet werden.