Chinesische Freunde eines Forumteilnehmers aus Shanghai durchschauen Jiang Zemins Spiel

Während einer Diskussion über Falun Gong in einem Internetdiskussionsforum:
 
Ich hab mal meine chinesischen Kollegen gefragt, was sie von der Falun Gong Sache hier so halten. U.a. weil bei mir hier in der Straße auch so ein Propaganda-"Schaufenster" (wohne in Shanghai) mit "hübschen" Fotos ist. Ihrer Meinung nach wird diese Hetze nur deswegen betrieben, da wohl auch recht viele der Oberklasse zugehörigen Menschen und Intellektuelle dem ganzen beigetreten sind. Zudem hat wohl auch der v.d. hiesigen Regierung nicht in diesem Ausmaße erwartet, dass der Zulauf in relativ kurzer Zeit so riesig sein würde. Oder anders gesagt, durch die Masse an auch durchaus einflussreichen Leuten ist die Regierung stark beunruhigt, sieht sie sich doch in ihrer Macht angegriffen.

Die Kollegen hier wissen allerdings sehr wohl, dass diese "Verteufelung" eine riesige Propagandamaschinerie der Regierung ist, die aber wohl hauptsächlich nur noch bei den älteren Bevölkerungsschichten Wirkung zeigt. Sie sehen Falun Gong keinesfalls als "teuflische Vereinigung", haben allerdings auch keine genauen Infos darüber, außer dass es wohl eine Art "Tai Chi" ist.

Aber da ich, wie gesagt in Shanghai lebe, und Shg bekanntermaßen nicht China ist, keine Ahnung wie die Ansicht der restlichen Bevölkerung darüber ist. Ich kann/wollte nur die Meinung wiedergeben, die hier unter den Kollegen vorherrscht.


Texte und Informationen von dieser Website können mit Quellenangabe grundsätzlich weiterverwendet werden.