Rückblick auf die Deutschlandreise: Klare Abgrenzung zwischen Wichtigem und Unwichtigem, von Anfang bis Ende große Vernunft bewahren

Während des Jiang Zemin-Besuches in Deutschland kamen viele Praktizierende aus aller Welt nach Deutschland, um friedlich zu protestieren und was noch wichtiger ist, die aufrichtigen Gedanken in kurzer Entfernung auszusenden, damit für alle Menschen eine faire Umgebung geschaffen wird. In den letzten Tagen konnte ich über die Unzulänglichkeiten der Deutschlandreise nachdenken. Ich schreibe sie auf, damit wir das Ganze bei einer nächsten Gelegenheit besser machen können.

Informationen von verschiedenen Seiten zufolge haben die nach Deutschland gereisten Praktizierenden hervorragend protestiert, sie sind z.B. Jiang Zemin auf Schritt und Tritt gefolgt, haben Spruchbänder und Transparente aufgeschlagen, Losungen gerufen usw. Die Szenen waren ergreifend, es war auch sehr wirksam für die Wahrheitserklärung. Aber wenn man es von einem anderen Standpunkt her betrachtet, wird man merken, dass in der Tat die Protestaktivitäten in vielen Fällen den Verdacht auf die Verwechselung der Hauptsache mit der Nebensache lenkten — viele sind wegen der besonderen Wirkung der Aussendung aufrichtiger Gedanken aus kurzer Entfernung nach Deutschland gekommen, aber als sie in der Nähe von Jiang Zemin waren, haben sie jedoch spontan Losungen gerufen oder Lieder gesungen, oder Spruchbänder aufgeschlagen usw., haben aber nicht die Zeit genutzt, aufrichtige Gedanken auszusenden. Während sie das machten, hatten sie offenbar kein ruhiges Herz, konnten ihre Energie auch nicht konzentrieren, um aufrichtige Gedanken auszusenden. Protest ist eine Form unter Menschen,und wirkt hauptsächlich im menschlichen Raum und ist wirksam für die Wahrheitserklärung. Die Aussendung aufrichtiger Gedanken aber übt die Geltung durch Fo Fa Shen Tong in den anderen Räumen aus. Deswegen soll man in jener Situation hauptsächlich aufrichtige Gedanken aussenden, die anderen Vorgehensweisen und Aktivitäten sollen Nebensachen bleiben. Aus diesem Ereignis lernen wir noch mehr, dass der Verlauf der Fa-Berichtigung bis heute viele strenge Anforderungen an uns stellt. Dafa-Jünger in der Fa-Berichtigung sollen jeder Zeit große Vernunft bewahren, nüchtern und bewusst die Aktivitäten aufeinander abstimmen und kooperieren. So werden wir ein Ganzes und tun, was zu tun ist, mit Weisheit und Effektivität.


Chinesische Version unter: http://minghui.ca/mh/articles/2002/5/19/30510.html
Original vom: 19.05.02
Übersetzt am: 30.05.02
Veröffentlicht am: 05.06.02

Texte und Informationen von dieser Website können mit Quellenangabe grundsätzlich weiterverwendet werden.